Digitalcoach für die Kommunikation des Evangeliums – Max Schädlich

Seit 01.12.2020 gibt es in der sächsischen Landeskirche einen Digitalcoach für missionarische Gemeinde. Mein Name ist Max Schädlich, ich bin 28 Jahre jung und wohne in Zwickau.

Studiert habe ich Religionspädagogik in Moritzburg; meine ersten Dienstjahre habe ich beim CVJM Zwickau gearbeitet.FotoMaxSchaedlich1.jpg Schon sehr lange bin ich als Nerd und Digital Native im Netz unterwegs. Wenn Andere im Internet präsent sind, dann war es mir schon immer ein Anliegen als Christ auch im Netz unterwegs zu sein – dort wo eben Menschen sind. Natürlich bedeutete das auch deren Sprache zu sprechen; mit der Zeit zu gehen und seine Inhalte einzubringen. Ich nenne es „anders predigen“. Anders weil viel subtiler. Meinen Alltag zu teilen und dabei zu zeigen: Ich bin wie du. Ich mache Fehler. Ich habe Hobbys und lebe in dieser Welt. Das Christliche findet sich zwischendrin. In den Gesprächen, in der Art und Weise wie ich mit den „Followern“ umgehe. Ein Podcast ist auch entstanden, weil ich „Lust drauf hatte“. „Geil aber Schädlich“ heißt er und sollte keine tausendste Predigt sein, die man einfach nur als Audio online stellt. Das Netzt sucht die Besonderheiten. Also gibt es da was, was es bei mir immer gibt: alles. Gespräche über das, was mich und Justus Geilhufe bewegen. Zwischendrin: Gott.


Mit der Summe der Erfahrungen, den Büchern über Organisationsentwicklung, Content Strategie und dem Drang zum Andersdenken ziehe ich jetzt ins Land. Jugendarbeiten, Kirchenbezirke und Gemeinden wollen gerne ins Internet hineinwirken und ihre Zielgruppe erreichen. Dabei mache ich Mut, neue Menschen zu erreichen, ihre Formate zu überdenken und manchmal auch einfach auszuprobieren.

 

Was ist das Projekt Überhaupt?

SM_Workshop_1.jpg

Glaubenskommunikation im digitalen Raum folgt eigenen Regeln. Soziale Medien folgen einer je eigenen Logik, die man durchschauen und beherrschen muss, wenn man auf diesen Kanälen Resonanz erzeugen und dabei auch Glaubensthemen platzieren will. Dazu braucht es Mut, einfach loszugehen und auszuprobieren, im günstigsten Fall aber auch Anleitung und Mentoring durch erfahrene Akteure. 


Dies ist die Aufgabe des Digitalcoachs. Er motiviert, inspiriert und berät Individuen und Gruppen, die das Evangelium in den digitalen Raum hinein kommunizieren wollen oder dies bereits tun. Dabei geht es um Inhalte, aber auch um technisches Knowhow und rechtliche Rahmenbedingungen. Als Netzwerker vernetzt der Digitalcoach diejenigen, die auf diesem Gebiet aktiv sind. Als Experte treibt er innovative Projekte voran. Als christlicher Influencer wirkt er auch selbst aktiv in den digitalen Raum hinein – und macht dabei nicht an den Grenzen der Kirchen-Community halt, sondern versucht diese Grenzen zu überschreiten. 

Der Digitalcoach ist online und analog im ganzen Land unterwegs. 

Seine primäre Zielgruppe sind Jugendliche. 

Er ist kontinuierlich mit den Kolleg*innen im Landesjugendpfarramt und darüber hinaus im Austausch.

Ansprechpartner: Max Schädlich, Tel.: 0152 08907725, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bleibe informiert

Abonniere unseren Newsletter und du erhältst alle Infos und News von Kirche, die weiter geht bequem in dein Postfach.

Video start

Kontakt|Follow

     

     

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.