Inspirationstag "Innovation"

Kalender
Impulstage
Datum
Mo, 27. Februar 2023 10:00 - 16:00
Ort
Klosterhof St. Afra Meißen

Beschreibung

 Am 27. Februar 2022 sind alle Personen, die etwas Frisches, Innovatives in Kirche starten wollen oder schon dabei sind und alle, die an Kirchenentwicklung interessiert sind, herzlich zum Inspirationstag "Innovation" nach Meißen eingeladen. Unter der Leitung von Prof. Benjamin Schliesser, Dr. Klaus Douglass und Dr. Katja Ziesche werfen wir einen Blick auf die Anfänge der Jesusbewegung, Erfolgsfaktoren von kirchlichen Innitiativen und kreativen Gründungsstrategien. Nach Impulsvorträgen zu allen Themen können diese am Nachmittag in Workshops mit den Referenten vertieft werden.

Kosten: 15€ Teilnehmerbeitrag

 

Anmelden

Zum Flyer der Veranstaltung (PDF)

 

Referenten

Prof. Benjamin Schliesser ist Professor für Neues Testament an der Universität Bern und Teil des Leitungsteams von churchconvention.

Dr. Klaus Douglass ist Pfarrer und Direktor von "midi", der Evangelischen Arbeitsstelle für missionarische Kirchenentwicklung und diakonische Profilbildung.

Dr. Katja Ziesche ist Wirtschaftspädagogin und promovierte Organisationswissenschaftlerin. Sie begleitet seit Jahren Gründer:innen aus dem universitären Umfeld auf dem Weg von der ersten Idee zum eigenen Unternehmen und unterstützt u.a. bei Zielgruppenanalyse, Prototyping, Geschäftsmodellentwicklung oder Finanzierung. Sie gründete selbst zwei Unternehmen.

 

Programm

10.00 Uhr Start

10.15 Uhr „Christen waren einmal innovativ“ - Prof. Benjamin Schliesser

Christinnen und Christen sind heute immer mehr in der Minderheit. Das Christentum ist eine Weltanschauung unter vielen. Die Konkurrenz unter den religiösen „Anbietern“ wird größer. Als Christ werde ich schräg angeschaut. Damit nähert sich die heutige Lage der Kirche der Situation der ersten Christengenerationen wieder an. Eins der Erfolgsrezepte der frühen Christenheit war, dass sie unkonventionell war und Neues riskiert hat. Worin waren die ersten Christinnen und Christen innovativ?

11.00 Uhr „Warum Innovationen in der Kirche meistens scheitern.“- Dr. Klaus Douglass

Klaus Douglass leitet „midi“, die gemeinsame Zukunftswerkstatt von EKD und Diakonie Deutschland in Berlin. Er hat also viel mit Innovationen in der Kirche zu tun. Seine Erfahrung dabei ist, dass es an guten Ideen oft keinen Mangel hat. Aber auch dort, wo sie begeistert aufgegriffen werden, verebben sie oft nach einiger Zeit. In seinem Vortrag nennt Douglass die Hauptgründe, warum Innovationen in der Kirche häufig – ja, sogar meistens – scheitern.

11.45 Uhr Aus dem Herzen auf den Markt – Leidenschaft und Kreativität von Startups“ -Dr. Katja Ziesche

Gründer:innen brennen für ihre Sache und Startups wissen um die Notwendigkeit des schnellen, kreativen und agilen Handelns, unter begrenzten Ressourcen von Zeit, Geld und Personen. Ein Zögern, aber auch ein zu langes Investieren in liebgewonnene Ideen, Ansätze, Produkte oder Geschäftsfelder, können das rasche Aus des eigenen Unternehmens bedeuten.

Daher liefert der Blick auf Startups wichtige Erkenntnisse und Erfahrungsberichte, um Veränderungen und Herausforderungen proaktiv zu gestalten. Was die Kirche von Startups lernen kann? Seien Sie neugierig!

12.30 Uhr Mittagspause

14.00 Uhr Workshops

Benjamin Schliesser: "Zukunft braucht Herkunft! Lektionen für heute"

Der Workshop schließt an den Impulsvortrag an und will nun konkret wissen, wie die Innovationen vom Anfang der Jesusbewegung Impulse fürs Hier und Jetzt liefern können. In Zeiten der Krise ist es wichtig, sich auf seine Wurzeln zu besinnen und von daher Kraft zu schöpfen.

Klaus Douglass: "Innovation in der Kirche – 7 Faktoren des Gelingens"

Dieser Workshop zieht die Lehren aus den Gedanken des Impulsvortrags „Warum Innovationen in der Kirche meisten scheitern“. Denn natürlich sind auch in der Kirche echte Innovationen möglich. Hierfür gibt es viele gute Erfahrungen und Modelle. Klaus Douglass zieht die Lehre aus einigen solcher „Erfolgsgeschichten“ und benennt 7 Faktoren des Gelingens.

Katja Ziesche: "Tools für Kreativität und Innovation"

Die Methode des Design Thinking fördert Kreativität und legt den Fokus auf die Entwicklung von Lösungen, die für Kunden:innen und/ oder Nutzer:innen relevant sind und gebraucht werden. Im Workshop werden verschiedene Kreativitätstechniken erprobt und reflektiert. Ziel ist es, Offenheit und Neugierde zur Erneuerung der Kirche methodisch zu unterstützen. „Beim Desing Thinking geht es darum, Probleme an ihrer Wurzel zu packen, statt nur einige der Symptome zu behandeln.“ (Prof. Hasso Plattner, Stifter HPI)

15.15 Uhr Moderierte Schlussrunde (mit den Referenden) mit den Fragen der Teilnehmenden

15.45 Uhr Musik – Gebet – Segen

 

Der Impulstag Innovation findet im Rahmen des Klostermonats in Meissen statt. Weitere Informationen zum Klostermonat und den Veranstaltungen finden sich auf der Webseite des Klosterhofs St. Afra.

Standortinformationen

Klosterhof St. Afra Meißen

Straße
Freiheit 16
Stadt
01662 Meißen

Bleibe informiert

Abonniere unseren Newsletter und du erhältst alle Infos und News von Kirche, die weiter geht bequem in dein Postfach.

Kontakt | Follow

     

     

20160420 EVLKS KLASSISCH NEG

Copyright © 2022 Kirche, die weiter geht. Alle Rechte vorbehalten. Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.